DIY Lampe aus Kupferrohren


 [Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links]
Ich habe zu Weihnachten von einem guten Freund eine dekorative Glühbirne geschenkt bekommen. Und was macht man, wenn die dazu passende Lampe fehlt? Richtig, man baut sich die Lampe zur Glühbirne selbst und schafft damit auch ein bisschen mehr Atmosphäre in der Wohnung.


Anleitungen zu selbstgemachten Lampen aus Kupferrohren gibt es zwar schon fast zu genüge, dennoch will ich euch unsere Variante und die Bauweise nicht vorenthalten.

Folgende Materialien benötigt ihr für dies Beistelllampe:

Und diese Werkzeuge haben wir verwendet:
Alle Materialien findet ihr im Baumarkt, könnt diese aber natürlich auch online bestellen.

Und jetzt geht's auch endlich los:
Als erstes haben wir eine kleine Zeichnung angefertigt, wie die Kupferrohre verlaufen sollen. Wichtig ist auch daran zu denken, wo die Lampe steht und von welcher Seite der Strom angeschlossen werden soll. Daraus haben sich dann auch die Längen unserer Kupferrohre ergeben, welche wir im nächsten Schritt mit einer Eisensäge zugesägt haben.
Für unsere Variante benötigt ihr folgende Längen (siehe Abbildung unten):
  • 25cm
  • 20cm
  • 22cm
  • 16cm
  • 18cm
  • 45cm
  • 14cm (dieses Rohr ist leider auf dem Bild nicht zu sehen; es handelt sich um das Endrohr oben waagrecht)
Waren die Rohre entsprechend zugesägt, haben wir die Kupferrohre mit Hilfe der Bogen für den ersten Eindruck zusammengesteckt.



Dann geht es auch schon weiter zum Verkleben der Rohre, da diese sonst nicht fest halten. Wir haben dafür einen 2-Komponentenkleber benutzt, was sehr gut geklappt hat. Als erstes haben wir jeweils einen Bogen an einem Rohr befestigt.


Nach einer Wartezeit von ca. 2 Stunden, haben wir dann unser Kabel nach und nach eingefädelt und die Kupferrohre endgültig zusammengeklebt. Wichtig ist, dass in diesem Schritt das Kabel bereits durch die Rohre gefädelt wird!


Das Rohr, welches senkrecht ausgerichtet ist, haben wir mit einer Dose gestützt, damit es in der richtigen Position aushärtet.


Um sicherzugehen, dass alles fest ist, haben wir die restliche Elektroinstallation auf den nächsten Tag verschoben. Fassung, Schalter und Stecker montiert, war die Lampe auch schon fertig.*


Ich bin mit dem Endergebnis sehr zufrieden und bin auch begeistert, wie einfach und schnell es ging, diese schöne Lampe selbst zu bauen. Für die Varianten, wie die Kupferrohre verlaufen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und es ist schön zu sehen, wie individuell jede Lampe wird.



* Anmerkung: Elektroarbeiten dürfen nur von ausgebildetem Personal durchgeführt werden.

Kommentare

  1. Diese Lampe ist echt so cool. Habs gleich nachgebaut und es funktioniert superschnell und echt einfach!
    Top Anleitung weiter so!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen