Halterung für Ski, Langlaufski und Stöcke selber bauen


[Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links]
Die "Ski-Ecke" bei uns im Haus war bis vor kurzem ein heilloses Durcheinander. Das Material zum Bauen einer Halterung für unsere Ski hatten wir schon lange daheim. Aber die Motivation hat einfach gefehlt.
Wir haben bei der Ausführung allerdings einen entscheidenden Fehler gemacht, den ich euch gleich noch erläutern werden. Dadurch hat es doch recht lange gedauert, das Brett anzufertigen.

Halterung für Ski, Langlaufski und Stöcke selber bauen 
Material
  • 1 x Brett mit den Maßen 100 x 25 cm
  • 2 x Wandhalterungen; unsere sind diese von IKEA
  • Schleifpapier 40er und 120er Körnung 
  • Winkel zum Anzeichnen
So gehts
1. Der erste Schritt ist das Anzeichnen der Rillen, in die die Ski später eingehängt werden können. Wir haben uns für zwei verschiedene Größen entschieden. 2 cm breit für die normalen Ski und 1 cm breit für Langlaufski.
Auf dem Bild habe ich alles näher beschrieben. Zuerst hatten wir 6 Rillen mit 2 cm Breite angezeichnet. Die Öffnung ist für Langlaufski aber zu breit. Deshalb kamen zusätzlich 3 Rillen mit 1 cm Breite hinzu. Diese ist beispielhaft getrichelt eingezeichnet.
Die erste 2 cm breite Rille wird im Abstand von 5 cm zum Brettrand platziert. Alle weiteren 2 cm Rillen werden im Abstand von 15,6 cm angezeichnet. 
Die 1 cm Rillen werden dann mittig zwischen die 2 cm Rillen gesetzt (Abstand von 7,3 cm).

2. Als Nächstes werden mit dem 20 mm bzw. 10 mm Bohrer die Löcher für die Rundung gebohrt.
3. Anschließend mit der Stichsäge entlang der Linien die Rillen aussägen.
4. Die Kanten erst mit dem groben, dann mit dem feinen Schleifpapier abschleifen.
5. Als letzter Schritt werden die Wandhalterungen am Brett angebohrt. Die Dübel für die Wand sollten so ausgelegt werden, dass sie das Gewicht der Ski halten können.
In unserer Halterung ist Platz für 2 Paar normale Ski, 3 Paar Langlaufski und jeweils die zugehörigen Stöcke.

Kommentare