Roher Cheesecake mit Cashewmus und Blaubeeren – raw blueberry cheesecake

Zu Marlenes Geburtstag probiere ich jedes Jahr ein neues Kuchen Rezept aus, das ich sonst zu keinem Anlass ausprobieren würde, da die Gefahr besteht, dass es nicht funktioniert. In diesem Jahr habe ich mich an einem rohen Cheesecake aus Cashewnüssen gewagt. Erst dieses Jahr, da ich erst seit kurzem einen Hochleistungsmixer besitze, mit Hilfe dessen ich Nüsse endich in eine cremige Konsistenz überführen kann.

roher Cheesecake mit Cashewmus und Blaubeeren

Zutaten für eine 26 cm Tartform

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kühlzeit: ca. 3 h

Für den Boden

150 g Haferflocken

50 g Walnüsse

50 g Kornflakes

50 g Kokosöl

30 g Datteln

Für die Füllung

200 g Cashewnüsse

150 g Kokosjoghurt

50 g Kokosöl

50 g Süßungsmittel (Honig, Agavendicksaft oder ein anderes Süßungsmittel)

Zitronensaft einer halben Zitrone

150 g Blaubeeren

So geht’s

1. Die Zutaten für den Boden in einen Mixer geben und zu einer groben Masse mixen. Diese Masse wird in die mit Backpapier ausgelegte Backform mit den Händen gedrückt und gleichmäßig verteilt. Anschließend wandert die Backform bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank.

2. Für die Füllung alle Zutaten außer der Blaubeeren im Mixer zu einer feinen Masse mixen. 2/3 der Masse (ca. 300 g) auf dem gekühlten Boden verteilen. Dieses Mal wird der Boden mit der ersten Füllschicht ca. 15 Minuten in die Gefriertruhe gestellt.

3. Für die letzte Schicht wird der Rest der Füllung (ca. 150 g) mit den Blaubeeren erneut zu einer feinen Masse gemixt. Diese Schicht wird auf der hellen Füllung gleichmäßig verteilt. Anschließens in der Gefriertruhe gut durchkühlen.

4. Vor dem Verzehr 15 Minuten bei Raumtemperatur antauen lassen.

Beitrag erstellt 46

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben