Aufgespießt: 3 Varianten für vegetarische und nicht vegetarische Grillspieße


Endlich ist wieder gutes Wetter und die Sonne scheint! Da gibt es doch nichts besseres, als auf dem Balkon zu sitzen und den Grill anzuwerfen.

Das Beste für mich ist am Grillen, dass man so viele Varianten hat und jedes Mal andere Rezepte ausprobieren kann: ob vegetarisch, mit Fleisch oder mit Fisch, es ist einfach für jeden etwas passendes dabei. Heute zeige ich euch drei verschiedene Grillspieße mit Saucen, die es bei uns das letzte Mal auf dem Grill gab!

Tomaten-Grillkäse-Spieße
Dafür braucht ihr:
  • Tomaten
  • Grillkäse oder Halloumi
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
Wer Käse mag, der liebt meistens auch Grillkäse. Eigentlich ist Halloumi meine liebster Grillkäse, aber weil es diesen das letzte Mal im Supermarkt nicht gab, haben wir einen anderen Grillkäse für unsere Spieße mit Tomaten verwendet. Das passt genauso gut und ist sehr aromatisch in Kombination mit Tomaten. Gewürzt haben wir nur mit Salz, Pfeffer und Olivenöl.

Bratpaprika (Pimientos de Padrón)
Dafür braucht ihr:
  • Bratpaprika
  • Olivenöl
  • grobes Salz
Wer kennt diesen Klassiker der spanischen Tapas Küche nicht. Für mich sind Pimientos de Padrón zu deutsch Bratpaprika der absolute Hit und dürfen eigentlich bei fast keinem Grillabend fehlen. Auf Holzspießen gespießt, können sie auch nicht durch die Grillgitter fallen ;).Auch hier reicht das Würzen mit groben Meersalz und Olivenöl völlig aus.

Garnelen-Chorizo-Spieße
Dafür braucht ihr:
  • Garnelen
  • Chorizo
  • Öl
  • Petersilie
Diese Kombination aus Fisch und Fleisch ist ein kleiner Geheimtipp. Die Chorizo bringt die Schärfe und das Aroma, das die Garnele mit Petersilie unterstützt. 


Wer Spieße grillt, braucht dazu auch noch die passenden Saucen oder Dip.s Das sind meine zwei schnellen und einfachen Rezepte ohne viel Aufwand und Zutaten. 

Kräuterdip mit Knoblauch
Dafür brauch ihr:
  • 100g Schmand
  • 100g Joghurt (oder was noch offen im Kühlschrank steht)
  • ein kleines Stück geraspelte Gurke
  • 2 Knoblauchzehen
  • gemischte Kräuter, wie Rucola, Petersilie, Schnittlauch oder was der Balkon sonst noch hergibt
  • Salz & Pfeffer
Avocado Dip
Dafür braucht ihr:
  • 1 Avocado
  • Olivenöl
  • ein Spritzer Zitrone
  • Salz & Pfeffer
Dieses Rezept könnte man auch klassische Guacamole nennen ;). Für mich braucht es oft nicht mehr, als die Zutaten und Gewürze, die sowieso im Hause sind.

Wer von euch plant jetzt auch seinen nächsten Grillabend? ;)

Kommentare