Chalk Bag - Anleitung zum Nähen



{Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links}
Freizeit Ausrüstung ist nicht immer günstig. Gut, wenn man selbst eine Nähmaschine bedienen kann, um sich gewisse Sachen einfach selber zu machen. In diesem Fall war die Chalk Bag allerdings ein Geschenk für einen kletterbegeisterten Freund und nicht für mich.
UPDATE: Mittlerweile gibt es auch noch einen aktualisierten 2. Post zum Thema Chalk Bag, den ihr hier findet.

Material:
- CD/DVD als Vorlage für den runden Boden (12 cm + Nahtzugabe)
- zwei Unterschiedliche Stoffe für innen und außen
- zwei Stoffösen oder Gurtband
- ein Band oder dickeren Stoff zur Verstärkung der oberen Naht (13 cm)
- eine Kordel/Schnürsenkel
- eine Öse
- zwei Karabiner
- einen Kordelstopper (dieses Teil kennt jeder, aber man muss auch wissen wie es heißt)

Zuerst müssen die Stoffe zugeschnitten werden. Es werden vom Innenmaterial und vom Außenmaterial jeweils ein runder Boden benötigt, als auch ein Rechteck mit den Maßen 40 x 20 cm. Im rechteckigen Außenmaterial wird dann mittig, 6 cm vom oberen Rand gemessen, die Öse für den Kordeldurchzug angebracht.

Anschließend werden die Innen- und Außentaschen separat genäht. Dazu jeweils die Rechtecke halbieren und an den kurzen Kanten zusammennähen, so dass ein Schlauch entsteht. Dann den "Schlauch" auf dem runden Boden befestigen und dort festnähen.

Die Innentasche in die Außentasche links auf links hineinsetzen und die Kordel um die Innentasche legen und die beiden Enden durch die Öse ziehen. Die Kordel sollte dann die Innentasche umschließen. Ich habe die Kordel auch an der Innentasche gegenüber der Öse festgenäht um ein verrutschen zu verhindern. Dann die Oberkanten der Innen- und Außentasche zusammenstecken und einmal ca. 1 cm nach innen umklappen. Die zwei vorbereiteten Stoffösen für die Karabiner und das Band -  zur Verstärkung an der Oberkante innen bündig - über dem umgeklappten Teil feststecken und mit zwei Nähten festnähen.


Mit dem Zugband und dem Stopper hat man nun die Möglichkeit die Innentasche zu verschließen, so dass kaum Magnesium aus dem Beutel verloren geht.

Hier findet ihr auch eine detailliertere und neuere Anleitung.

Kommentare

Kommentar veröffentlichen