vegane Schoko-Knuspereiswaffeln

[Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links]
Falls ihr unter diesem Titel ein Rezept von super flauschigen Waffeln aus dem Waffeleisen erwartet seid ihr leider falsch. Hier geht es heute um Waffeln die den klassischen Eiswaffeln ähneln. Aber nicht diesen lapprigen Dingern, die es manchmal noch gibt, wenn man eine einzelne Kugel Eis bestellt, sondern die knusprigere Variante (ab zwei Kugeln :)). Das ursprügliche Rezept habe ich auf dem Blog von Lena gefunden, auf dem sie vegane Rezepte kreiert. Ich finde die Rezepte zum Teil sehr ausgefallen, lassen sich aber trotzdem gut in den Alltag integrieren, wenn man ein paar Zutaten ersetzt. Sie hat auch ein Buch geschrieben, das sich auch in meinem Besitz befindet.
Schoko-Knusperwaffeln
Zutaten für ein Blech 45 x 37 cm
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Backzeit: ca. 20 Minuten

80 g Buchweizenmehl
30 g Speisestärke
30 g Kakaopulver
2 TL Flohsamenschalenpulver
60 g Kokosöl
60 ml Ahornsirup
20 ml Hafermilch

1. Die trockenen Zutaten abwiegen und gut durchmischen.
2. Das Kokosöl schmelzen. Ahornsirup und Hafermilch zugeben. 
3. Die feuchten Zutaten zu den trockenen schütten und vermischen, bis alles gut gebunden ist. Der Teig sollte nicht zu fest/zäh und streichfähig sein. Sonst noch etwas Hafermilch zugeben.
4. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verstreichen, so wie auch bei meinem Knäckebrot Rezept.
5. Backofen auf Heißluft 160 °C einstellen und den Teig 5 Minuten backen. Blech aus dem Backofen nehmen und den Teig in Dreiecke schneiden. Anschließend nochmal für 15 Minuten weiter backen.


Kommentare