DIY mit Nagellack: dekorative Drahtblumen


Frohe Ostern wünsche ich euch :)!

Vielleicht habt ihr mein DIY zu Ostern bereits gesehen, dann sind euch bestimmt auch die kleinen Blumen aus Draht und Nagellack aufgefallen, die ich dort zusätzlich gestaltet habe. Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr am besten vorgeht, wenn ihr auch solche kleinen Drahtblumen aus Nagellack basten wollt.

Ihr benötigt für das DIY genau zwei Materialien:
  • Basteldraht
  • Nagellack eurer Wahl
Das macht dieses DIY auch richtig einfach und die Blumen lassen sich super als Frühlings Deko verwenden.

Als erstes formt ihr aus eurem Draht eine Blumenform. Das geht eigentlich recht schnell und einfach. Ich wickle den Draht jeweils noch einmal um die Mitte der Blüte. Diese Mitte könnt ihr aber auch genauso gut weglassen. Wichtig ist es, die einzelnen Blütenblätter nicht zu breit zu formen, da sonst der Nagellack keine Oberflächenspannung aufbauen kann und somit nicht halten wird. Daher: die Breite der Blütenblätter sollte max. der Breite eures Pinsels entsprechen. Ein weiterer Tipp von mir ist Nagellack mit möglichst breitem Pinsel zu verwenden; ihr tut euch dadurch definitiv einfacher.

Habt ihr eure Blumen geformt, kommt der Nagellack zum Einsatz. Ihr setzt den Pinsel an ein Ende des Blütenblatts an und zieht diesen in einem Schwung bis zum Ende des Blattes. Hat man einmal den Bogen raus, funktioniert das sehr einfach. Auch verschiedene Farben lassen sich kombinieren.

Sind alle Blütenblätter überzogen, steckt ihr die Drahtblume entweder in einen Blumentopf zum Trocknen oder ihr haltet diese senkrecht bis der Nagellack trocken ist. Andernfalls kann es passieren, dass sich der Nagellack aus dem Drahtgestell löst.

Jetzt sind eure Drahtblumen aus Nagellack auch schon fertig und können für Frühlingsdeko oder als Verzierung bei Geschenken verwendet werden. Ich habe auch bereits gesehen, dass sich die Blumen auch auf Haarklammern kleben lassen.

 

Kommentare