Letterings für Osterkarten


[Werbung / Dieser Beitrag enthält Affiliate Links]
Vielleicht habt ihr es auf Instagram oder Pinterest bereits gesehen: ich war mal wieder kreativ für Ostern und habe einige Letterings erstellt, die ich entsprechend verschenken werde.
Zum Teil habe ich mich von Pinterest Letterings inspierieren lassen, so bei dieser Karte:


Aber das Kranzmotiv ist frei von mir gestaltet und lässt sich zu allen Gelegenheiten, bei denen man Letteringkarten verschenken möchte einsetzen. Dafür male ich immer mit Hilfe eines runden Gegenstands einen Kreis mit einem Bleistift vor, um dann in einem Schwung mit dem Letteringstift den Kranz zu malen. Ich benutze übrigens nach wie vor am liebsten die Stifte von Tombow.


Eine weitere frei gestaltete Variante ist diese mit der doppelten Schrift. Da ist mir leider nur nicht gelungen, die Buchstaben auf der gleichen Höhe zu halten. Dennoch gefällt es mir sehr gut zwei verschiedene Schriftarten zu kombinieren und übereinander zu legen. Dafür sollte ich allerdings noch etwas üben ;).


Zu guter letzt nochmal ein von Pinterest inspiriertes Lettering zu Ostern, um eine Dekoranke und etwas Farbe ergänzt. Was mir beim Lettern ebenso wieder aufgefallen ist, ist, wie man variieren kann in der Form der Buchstaben. Wenn man die Karten vergleicht, sehen zum Beispiel die "O"s alle anders aus. Da macht es richtig Spaß mit Lettering kreativ zu werden.

Welches der vier Motive gefällt euch am besten? Schaut gerne mal auch auf unserer Lettering Seite vorbei; hier sammeln wir alle gestalteten Motive.


Kommentare