DIY

Kissen für das Kinderzimmer nähen und gestalten

Kissen Kinderzimmer nähen

Eine Kuschelecke ist ein Muss für jedes Kinderzimmer. Auch bei Arthur haben wir diese ziemlich schnell eingerichtet. Er liebt es einfach sich in weiche Kissen zu schmiegen und dort mit seinen Kuscheltieren zu spielen. Um diese ein bisschen gemütlicher und individueller zu gestalten, habe ich ihm drei verschiedene Kissen genäht bzw. gestaltet, die er alle liebt und super interessant findet.

Kuschliges Bärenkissen

Was als erstes natürlich in keiner Kuschelecke fehlen darf, ist ein kuschelig weiches Kissen. Zufällig hatte ich einen Stoffrest aus einem weichen weißen Plüschstoff daheim, der einmal in einem Stoffrestepaket war. Dieser hat sich perfekt geeignet, um daraus einen süßen Bärenkissenbezug zu nähen. Als Verschluss habe ich einen einfachen Hotelverschluss gewählt. Dieser ist einfach genäht und man braucht keine zusätzlichen Materialien.

Folgende Teile benötigt ihr für ein kuschliges Bärenkissen (40cm x 40cm) fürs Kinderzimmer:
– weißer Plüschstoff ca. 45cm x 45cm (inkl. Nahtzugabe und etwas mehr, damit später eine Kissenfüllung hineinpasst)
– weiße Plüschstoffreste für die Ohren
– einfarbiger Baumwollstoff für die Rückseite ca. 45cm x 65cm (inkl. Nahtzugabe und etwas mehr für den Hotelverschluss)
– schwarzes Garn zum Besticken
– Nähmaschine, Nadeln, Garn, Schere, Maßband usw.

Zunächst schneidet ihr eure beiden Kissenteile zu. Ich bin beim Stoff immer etwas großzügiger, damit ich zum einen genug zum Umnähen habe und später garantiert ein Innenkissen in den Bezug passt. Für die Ohren habe ich ein Glas auf Stoffreste gesetzt, um einen Halbkrei zu bekommen, welchen ich dann gerade verlängert habe. Die Ohren braucht man natürlich viermal. Habt ihr alles zugeschnitten könnt ihr mit den Ohren starten. Rechts auf rechts aufeinanderlegen, feststecken und einmal außen rumnähen. Wäre das schonmal erledigt 😉 .

Jetzt geht es an den Kissenbezug. Bei jedem Teil wird erstmal eine 45cm Seite umgenäht. Dann legt ihr die beiden Stoffe rechts auf rechts aufeinander (die beiden Nähte zeigen nach unten) und klappt zudem den überstehenden Stoff für den Verschluss nach außen um. Kleiner Tipp: Wenn ihr euch unsicher seid, ob ihr den Verschluss richtig platziert habt, wendet das Kissen nach dem Feststecken. Hätte ich nämlich auch machen sollen. Mit der Nähmaschine könnt ihr nun die erste Seite zunähen. Die Ohren habe ich mit der Hand in den Ecken festgenäht. Den Rest erledigt wieder die Nähmaschine.

Endlich kann gewendet werden und der Bezug mit einem süßen Gesicht bestickt werden. Fertig ist das kuschelige Bärenkissen 🙂

Bärenkissen nähen

Dreieckskissen

Ein Dreieckkissen besticht durch seine Form und ist auch für die Mama oder den Papa sehr gemütlich 😀 . Das Nähen dieses Kissens für das Kinderzimmer ist sehr einfach und daher perfekt für mich und alle Anfänger geeignet. Was ihr dafür braucht, ist nur ein Stoff in der Länge 82cm x 42cm und Füllwatte. Ich habe zum Füllen ein aufgerissenes Innenkissen verwendet. Die Nähanleitung, nach der ich genäht habe, findet ihr bei buttinette (unbezahlte Werbung). Das ging wirklich super schnell, denn ich war in einer halben Stunde fertig, und das Dreieckskissen ist ein weiterer Hingucker für die Kuschelecke im Kinderzimmer.

Dreieckskissen nähen

Kissen mit Bommeln oder Quasten gestalten

Für das letzte Kissen DIY braucht ihr endlich mal keine Nähmaschine, könnt diese aber auch optional einsetzen. Denn entweder ihr näht euch einen Kissenbezug nach der Anleitung vom kuschligen Bärenkissen selbst, ihr habt noch einen Bezug daheim, der sich perfekt zum Upcycling lohnt oder ihr kauft euch einen Bezug. Ich hatte leider keinen schönen Stoff mehr daheim, sodass ich auf die dritte Variante ausgewichen bin. Da steht mal wieder dringend ein Besuch in einem schwedischen Möbelhaus an 😉 .

Bommeln oder Quasten habe ich das letze Mal in der Grundschule gebastelt, konnte mich aber noch grob daran erinnern, wie das ging. Ich hab mich schließlich für Quasten entschieden und zeig euch hier nochmal in Bildern die Vorgehensweise. Für meine Quasten habe ich übrigens den Faden ca 60x um den Meterstab gewickelt.

Quasten basteln

Die obere Fixierung der Quasten habe ich dann in den Kissenbezug gezogen und diese innen festgeknotet. Fertig ist auch dieses Kissen für das Kinderzimmer.

Kissen mit Quasten

Welche der drei Variante gefällt euch nun am besten?

Kissen Kinderzimmer gestalten

Hier findet ihr noch weitere Baby DIYs:
Spielebogen aus Holz
Häkeltier Amigurumi mit Spieluhr
Knistertuch und Lätzchen nähen
Makramee Kinderwagennetz

Beitrag erstellt 52

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben