DIY

IKEA Hack oder Waschtisch nach Montessori mit Erfahrungsbericht

Beim Stöbern durch Pinterest bin ich vor ein paar Monaten auf einen selbstgebauten Waschtisch nach Montessori für Kleinkinder gestoßen. Sofort war klar: sowas brauchen wir dringend für unseren Sohn. Denn durch diesen Waschtisch können die Kinder früh lernen selbstständig zu werden und übernehmen die Regie über den eigenen Mini-Waschtisch.

Ich habe einige Versionen aus Holz gesehen, doch haben wir uns bei einem IKEA Besuch für den Nachttisch „Knarrevig*“ (am besten direkt bei IKEA kaufen) entschieden, sodass es hier nicht nur eine DIY Anleitung sondern einen IKEA Hack gibt 😉 . Dieser Mini-Waschtisch hat nämlich sehr kleine Maße und ist daher für ein überschaubares Badezimmer perfekt geeignet. Wer noch einen alten Stuhl oder Hocker daheim hat, kann diesen super als Waschtisch Upcycling umfunktionieren. Zusätzlich haben wir noch einen Spiegel, eine kleine Kanne, ein Handtuchhaken und eine Waschschüssel* besorgt, um unseren Waschtisch nach Montessori zu bauen.

Zunächst wurde die Nachttisch- bzw. Waschtischoberfläche bearbeitet. Mit einer Säge haben wir hier einen Kreis ausgesägt, sodass die Waschschüssel perfekt hineinpasst. Das ist leider nur so mäßig schön geworden, sieht man jedoch nur, wenn die Schüssel nicht an ihrem Platz ist. Damit sich unser Sohn nicht schneidet, habe ich die Kanten einfach mit Tesafilm umklebt und auch nach ein paar Monaten (wie die Zeit vergeht) erfüllt dieser seinen Zweck. Zudem habe ich die Oberfläche mit einem Farbspray besprüht, um zum Einen die Sägespuren zu überdecken, und zum Anderen um etwas Farbe in den IKEA Hack Waschtisch zu bekommen. Wir hatten noch grünen Lack von unserem Memoboard DIY übrig, daher ist er grün geworden 🙂 .

Das war dann eigentlich auch alles, was wir basteln mussten. Den Rest haben wir entsprechend arrangiert.

Wie oben schon erwähnt, nutzt unser Sohn, der inzwischen 1 Jahr und 8 Monate alt ist, seit wenigen Monaten seinen Waschtisch nach Montessori und ist hellauf begeistert. Er putzt hier seine Zähne, freut sich, wenn er seine Sachen selbst wieder aufräumen darf, schenkt inzwischen selbst Wasser in die Schale, hilft beim Ausleeren (mal mit mehr, mal mit weniger Unfällen), trocknet sich die Hände nach dem Waschen ab und hängt das Handtuch wieder auf. Der Spiegel eignet sich natürlich perfekt um „Kuckuck“ zu spielen 😀 .

Ich finde es wirklich super, wie man seinem Kind so einfach schon in frühen Jahren etwas Selbstständigkeit beibringen kann. Natürlich ist das bei uns auch alles ein Prozess und wir haben die kleine Kinderseife schon in der Küche gefunden. Trotzdem ist das ein super DIY, IKEA Hack oder Upcycling Projekt, das ich jedem mit Kind empfehlen kann. Ich freue mich nämlich immer so sehr, wenn ich unseren kleinen Mann an seinem Waschtisch sehe 🙂 .

Hier findet ihr außerdem weitere Baby bzw. Kids DIYs:
Kissen für das Kinderzimmer
Amigurumi mit Spieluhr
Spielebogen aus Holz

*Dies ist ein Affiliate Link, d. h. wir bekommen eine kleine Provision, wenn du das Produkt über diesen Link bestellst. Der Preis für dich bleibt der Gleiche.

Beitrag erstellt 63

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben